Sentry Safe Feuerschutzkassette F2300

Allgemein

Das Element Feuer schenkt Wärme und bringt Licht in die Dunkelheit. Andererseits besitzen lodernde Flammen zerstörerische Kräfte, die kein Erbarmen kennen. 39 % aller Wohnungsbrände nehmen in der Küche ihren Anfang, wobei die Hälfte davon durch den Herd verursacht werden.

Die Gebäudebrandversicherung kommt für Schäden am Haus auf. Mit der Hausratversicherung sind Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände gegen Feuer versichert. Schwierig wird es in der Regel mit wichtigen schriftlichen Unterlagen, die sich nicht leicht ersetzen lassen.

Empfohlene Waffenschränke

Eisenbach Waffenschrank EN 1143-1 Grad 0Eisenbach Kurzwaffentresor KWT 900 EN 1143-1 Grad 0Kurzwaffentresor Andreas 100, 5 Waffenhalter, Grad 0, HxBxT 355x530x415 mm, Doppelbartschloss, grauWaffenschrank WH200, 7 Waffenhalter, Grad 0, HxBxT 1500x475x430 mm, Doppelbartschloss, Lichtgrau
Eisenbach Waffenschrank EN 1143-1 Grad 0*Eisenbach Kurzwaffentresor KWT 900 EN 1143-1 Grad ...*Kurzwaffentresor Andreas 100, 5 Waffenhalter, Grad...*Waffenschrank WH200, 7 Waffenhalter, Grad 0, HxBxT...*
€ 689,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 349,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 424,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 778,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Sicher deponiert sind sie in einer feuersicheren Dokumentenbox. Ist der Behälter auch noch wasserfest, kann bei hohen Pegelständen kein Wasser eindringen. Für Banknoten eignet sich eine feuer- und wasserfeste Geldkassette am besten.

In der Sentry Safe Feuerschutzkassette F2300 werden Dokumente vor einem Brand und vor Wasserschäden bewahrt

Die Sentry Safe Feuerschutzkassette F2300 gewährt Dokumenten eine Stunde Feuerschutz gemäß UL Fire Endurance Test, Datenträgern eine Stunde Feuerschutz nach dem ETL Fire Testing, jeweils bei einer maximalen Hitze von 927°C, und dem gesamten Inhalt eine Stunde Wasserresistenz laut ETL Water Protection Test. Die Versperrung erfolgt mit einem Zylinderschloss.

  • Außenmaße: 387 x 378 x 190 mm hoch
  • Innenmaße: 327 x 241 x 130 mm hoch
  • anthrazitfarben

Übrigens:
Eine feuerfeste Dokumentenbox (idealerweise auch wasserfest), stellt im Wohnmobil oder Campingwagen eine zweckmäßige Lösung dar.

Durch das geringe Gewicht von 15 kg und mit Hilfe der Transportausbuchtung am Griff lässt sich die Sentry Safe Feuerschutzkassette F2300 einfach vom Haus ins Auto bzw. ins Wohnmobil tragen.

Was kann in eine feuerfeste Dokumentenbox?

Für gewöhnlich werden nachstehende Dokumente zu den bedeutsamen Unterlagen gezählt:

  • Geburtsurkunden und Pässe
  • Stammbuch
  • Impfpässe
  • Mutterpass
  • Diplome
  • Versicherungsverlauf der Rentenversicherung
  • Patientenverfügung
  • Pensionszusagen von ehemaligen Arbeitgebern
  • Pflegeversicherungsunterlagen
  • Betreuungsverfügung
  • Vorsorgevollmacht
  • Testament oder ein Hinweis, wo sich das Testament befindet
  • Mietvertrag
  • Kaufvertrag vom Haus oder der Eigentumswohnung
  • Kaufvertrag für das Auto
  • Kfz-Brief
  • TÜV- und ASU-Belege
  • Lebensversicherungspolicen
  • sonstige Versicherungsunterlagen
  • Sparbücher und Sparverträge
  • Bausparverträge
  • Kreditunterlagen
  • Geld, wenn keine feuerfeste Geldkassette zur Verfügung steht

Womöglich passen alle vorstehend genannten Unterlagen nicht in eine einzige feuerfeste Dokumentenbox. Unter Umständen sind zwei oder drei Feuerschutzkassetten, oder ein brandsicherer Tresor sinnvoll. Die Papiere lassen sich unterteilen in persönliche Unterlagen, Versicherungen und Geldangelegenheiten, Eigentum und Besitz oder ähnlich.

Weitere Vorkehrungsmaßnahmen in Sachen Brandschutz

Eine feuerfeste Dokumentenbox schützt Papiere vor Flammen. Viel wichtiger dürfte aber eine möglichst rasche Entdeckung eines Feuers sein, damit sofortige Brandbekämpfung eingeleitet werden kann.

Mittlerweile machten die meisten Bundesländer Rauchwarnmelder zur Pflicht, denn sie retten Leben. Der Rauchmelder schlägt Alarm, sobald die Konzentrationen von Kohlenstoffmonoxid und Kohlenstoffdioxid gefährliche Werte einnehmen. Schlafende Personen werden geweckt und können sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Als Todesursache wird bei den meisten Brandopfern giftiger Brandrauch festgestellt, an dem die Menschen erstickten.